08.02.2011

Bootcamp-Partition vergrößern

Ein weiterer Fall für WinClone (Download von chip.de). Nachdem die Festplatte im MacBook erfolgreich ausgetauscht wurde und mitsamt der Bootcamp-Partition wiederhergestellt wurde stellte sich heraus, dass (natürlich) die Bootcamp-Partition irgendwann keinen Platz mehr hatte.

Doch auch dafür eignet sich WinClone ganz hervorragend. Im ersten Schritt wird die Bootcamp-Partition nochmals in ein Image gesichert. Danach mithilfe des Bootcamp-Assistenten die Partition löschen und eine neue anlegen (diesmal selbstverständlich ein wenig größer).

Im letzten Schritt nun das gesicherte Bootcamp-Image wieder mithilfe von WinClone einspielen. Als „Restore Image“ wird das gesicherte Image gewählt, als „Destination“ die soeben neu erstellte (vergrößerte) Bootcamp-Partition.

Update: Wie ebenfalls im vorher erwähnten Artikel (Festplatte im MacBook (Late 2007) tauschen) wird die Partition Probleme machen in Verbindung mit VMware Fusion. Die Lösung ist wieder die bisherige Bootcamp-Verknüpfung in Fusion zu löschen und wieder neu eintragen zu lassen.

Update #2: Erst vor kurzem merkte ich, dass die Partition sich eigentlich gar nicht vergrößert hat (nach dem gesamten Vorgang). Daraufhin alles noch mal probiert – keine Vergrößerung. Möglicherweise hat es etwas damit zu tun, dass die Partition in FAT32 erstellt wird. Einmal in Windows starten, zu NTFS konvertieren, und die Prozedur wiederholen. Dazu gibt es dann in WinClone die Option, die das Image auf die gesamte Partition zu expandieren – das hat es dann letztendlich bei mir gebracht.